Auszubildende engagieren sich für die Umwelt

von Elke Selke

„Was wir heute tun, entscheidet darüber, wie die Welt morgen aussieht“ -dieses Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach ist wegweisend für ein gemeinsames Projekt von je sechs Auszubildenden der Halberstadtwerke und des Landkreises Harz. Die Ausbildungsberufe sind unterschiedlich, sie reichen von Elektroniker für Betriebstechnik bis hin zu Kauffrau für Bürokommunikation, Industriekaufmann, Anlagenmechaniker und Verwaltungsfachangestellten. Alle vereint jedoch der Wunsch, sich gemeinsam für den Schutz der Umwelt zu engagieren. Ziel ist eine Beteiligung an den deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit mit einer Veranstaltung am 2. Juni 2017 auf dem Fischmarkt in Halberstadt. Informationsstände zum Energie- und Umweltmanagement, Upcycling-Aktionen, Mitmachangebote für Kinder, das Angebot regionaler Produkte, der Energieerlebnispfad und ein Tausch-/ Verschenkeangebot sind geplant.

Ziel ist, mit den Erlösen des Aktionstages zwei vorbildliche Umweltprojekte an Schulen des Landkreises Harz zu unterstützen. Die Schulen werden in Kürze über die Möglichkeiten zur Einreichung von Projektideen informiert.

Am 13.3.2017 präsentierten die Auszubildenden den aktuellen Projektstand. Die Reaktionen des Geschäftsführers der Halberstadtwerke, Dr. Rainer Gerloff und dem Landrat Martin Skiebe waren gleichermaßen positiv. Beide lobten die Kreativität und das freiwillige Engagement der jungen Leute und unterzeichneten den Projektauftrag.

Zurück