Hausmeisterschulung im Energieberatungszentrum Osterwieck

von Elke Selke

Bei der Umsetzung der Klimaschutzziele der Bundesregierung hat die Energieeinsparung in öffentlichen Gebäuden - in Rathäusern, Verwaltungsgebäuden, Schulen. Kindergärten - eine besondere Bedeutung. Um den Energieverbrauch zu senken, bedarf es der Information aller Gebäudenutzer, die Hausmeister nehmen dabei eine Schlüsselstellung ein.

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden und Weiterbildungen für Hausmeister öffentlicher Gebäude anzubieten, gibt es seit einigen Jahren eine Kooperation zwischen dem Landkreis Harz und dem Energieberatungszentrum Osterwieck.

Am 24.02.2017 informierten sich Hausmeister der Landkreisverwaltung und öffentlicher Schulen über Einsatz-Möglichkeiten der Thermografie. Neben theoretischen Grundlagen vermittelten Hannes Deicke (Energieberatungszentrum Osterwieck) und Thomas Ziegenhardt (Halberstadtwerke) Praxisbeispiele von der Bau- und Gebäudethermografie über die vorbeugende Instandhaltung in der Elektrotechnik bis hin zur Funktionsprüfung und Überwachung der Anlagentechnik im Bereich Fotovoltaik und der Isolationstechnik. Die Teilnehmer konnten eigene Erfahrungen mit Wärmebildkameras machen und im Fallsteingymnasium Osterwieck den Energieverlusten auf die Spur gehen.

Zurück